©2020 by Gemeinde Barmherziger Gott

Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott Frankfurt am Main

Halte fest, was du hast, damit niemand deinen Siegeskranz nehme!


In Offenbarung 3, 11 wird der im Titel zitierte Rat an uns gerichtet. Gott liebt dich und er hat einen Plan für dich. Um in diesem Plan zu bleiben, gibt er dir Gebote, die du halten musst um nicht vom richtigen Weg abzukommen.


Für Gott hast du einen besonderen Wert. Er will dich beschützen. 

Ein Kind wird, wenn es einen Berg Süßigkeiten vor sich hat, diesen essen wollen. Seine Eltern kommen nun, um ihm diese Süßigkeiten wegzunehmen und ihm lediglich ein bis zwei Stücke zu geben. Es wird weinen und schreien, weil es nicht versteht, warum es diese Dinge nicht haben kann. Lieben diese Eltern ihr Kind? Oder lieben die Eltern ihr Kind mehr, die dem Kind erlauben den Berg Süßigkeiten zu essen? Natürlich wird jeder sagen, dass die Eltern, die die Süßigkeiten rationieren, ihr Kind mehr lieben, denn sie möchten nicht, dass es krank wird. Aber das Kind wird dies nicht verstehen. Es gibt viele geistige Dinge, die den menschlichen Verstand übersteigen. Das Kind versteht nicht, warum seine Eltern so handeln. Aber wenn das Kind reifer geworden ist, dann wird es verstehen, dass die Eltern aus Liebe so gehandelt haben. Auch wir werden, wenn wir geistig wachsen, Gottes Gedanken besser verstehen können.


In Richter 16, 15-21 wird von Simson berichtet, der von Gott große Kraft erhalten hatte. Dafür hat Gott ihm geboten seine Haare nicht zu schneiden und sich keine Frau eines anderen Stammes zu nehmen. Simson lebte mit dieser Kraft und wurde ein angesehener Kämpfer, er schnitt auch nicht seine Haare, aber er nahm sich Delila als Frau. Eines Tages vertraute er ihr das Geheimnis seiner Kraft an. Diese Frau liebte ihn jedoch nicht und ging zu den Philistern um ihnen den Grund seiner Kraft zu verraten. Als Simson schlief, schnitt sie ihm die Haare ab und die Philister fesselten ihn. Als er aufwachte, stellte er den Verrat fest und merkte, dass auch die Kraft von ihm gewichen war.


Die Gabe, die er von Gott bekommen hatte, war verschwunden, weil er ungehorsam gegenüber Gottes Wort war. Gott hat auch in dich eine wundervolle Gabe gelegt, und er möchte, dass du sie für seinen Dienst einsetzt. Lebe nach seinen Geboten und es wird dir an nichts mangeln. 

In Johannes 14, 21 sagt Jesus: „Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt.“ Liebst du Jesus?

7 Ansichten