©2020 by Gemeinde Barmherziger Gott

Suche
  • Gemeinde Barmherziger Gott Frankfurt am Main

Kollosser 3, 5-10


Die Zeiten schlechter Gedanken und schlechter Angewohnheiten sind vorbei! Die Liebe Gottes ist unter uns, diese Liebe ist stärker als alles andere und sie vergeht nicht. In Kollosser 3, 5-10 werden Eigenschaften genannt, die wir als Christen ablegen sollten: z. B. Unreinheit, böse Begierden, Habsucht, aber auch Wut, Bosheit und Lästerung. Gott möchte, dass dein Herz ihm gehört und dass es rein ist. Lüge nicht, denn die Lüge ist eine große Sünde, egal, ob es sich um eine große oder eine kleine Lüge handelt. Der Vater der Sünde ist der Teufel. In uns sollte allein der Heilige Geist wohnen und das ist der Geist der Wahrheit. Du kannst nicht darauf hoffen, dass der Heilige Geist in dir wohnt, wenn du weiterhin lügst.


Bevor ich Jesus kennenlernte, war ich regelmäßig in Diskos unterwegs, trank Alkohol und rauchte. Und ich hatte mir eine blaue Jacke gekauft, die ich überall trug. Als ich nun in die Gemeinde kam, wollte ich mich besonders schick machen und zog diese blaue Jacke an. Was mir selber nicht auffiel: Diese Jacke roch noch nach dem alten Leben, nach Alkohol und Zigaretten. Ein Bruder, dem das auffiel, schenkte mir seine Jacke, damit ich diese alte wegschmeißen konnte. Jesus möchte, dass wir diese Dinge, die unser altes Leben repräsentieren, ablegen.


Die Menschen sollen erkennen, dass du ein neuer Mensch geworden bist. Aber Jesus lässt dich nicht nackt. In Kollosser 3, 12-17 zeigt er dir, welche „Kleidung“ du in Zukunft tragen sollst: herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld. Es werden Situationen in dein Leben kommen, in denen du diese Kriterien entwickeln wirst. Und wenn diese Situationen vorüber sind, wirst du erkennen, dass diese Kriterien bleiben. Der Friede Gottes regiere in dir  und wird dir helfen, alle Situationen und Prüfungen zu bestehen.

19 Ansichten